Promovierende

Frédéric Schnee

    Mutualismus in Bauprozessen —eine soziale Wiedereingliederung der modernen Bauwirtschaft in Folge von Solidaritäts- und Gemeinschaftsverlust In dem Promotionsvorhaben soll nicht das Bauen in der Gemeinschaft und die Frage ihrer konzeptionellen  Fundamente  im  Zentrum  stehen,  sondern  eine  Reflexion über die  mutualistischen Bedingtheiten der  Konfigurationen  des  gemeinschaftlichen  Bauens erfolgen. Wie kann eine mutualistische Solidargemeinschaft entstehen, die sich

hier weiterlesen..

Andjelka Badnjar Gojnic

The Collective and the Architecture of Yugoslavian Postwar Modernism: the Social and Technocratic Imagination of the Institute for the Testing Materials Serbia (IMS)   The research seeks an understanding of the political, material and spatial notions of the collective as they emerged in Yugoslavian socialism

hier weiterlesen..

Katarzyna Osiecka

Blinde Flecke im Hauskatalog  –  Architekturkonsum in der Peripherie   Anfang der 1980er Jahre gewann das kanadische Haus in Skelettbauweise erstmals die Aufmerksamkeit der polnischen Gesellschaft und erwuchs langsam zum Objekt der Begierde. Der „Kanadier“ [das kanadische Haus] hinterließ Spuren im Bild der Warschauer Peripherie

hier weiterlesen..

Hootan Ahranjani

Architektur als Vehikel der Transformation – Campus Westend der Frankfurter Goethe-Universität 2003 – 2013   Im Zuge der urbanen Umwandlung im verdichteten Stadtraum stellt sich heute bei den meisten baulichen Planungsaufgaben in Deutschland die Frage nach der Veränderung, Umnutzung, Erweiterung und Neuplanung von bestehenden Gebäuden

hier weiterlesen..

Adria Daraban

Figuren des Fragmentarischen Architekturspezifische Konzepte des Fragmentarischen in der Moderne   Die Anziehungskraft des Fragmentarischen als Topos der Kunst, Literatur und Philosophie scheint spätestens seit seiner theoretischen Fixierung in der Frühromantik ungebrochen zu sein. Reste, Risse, Lücken oder Brüche geben der Kunst einen neuen Ausdruck;

hier weiterlesen..

Ayça Sancar

Die Bühne des Staates: Opernarchitektur und Kulturpolitik in der Türkei 1928-1969     Für den Republiksgründer Mustafa Kemal Atatürk und die politische Elite der türkischen Frührepublik galt die Förderung der schönen Künste als eine Notwendigkeit für die Modernisierung der Gesellschaft. Die Reformierung des Musikwesens wurde

hier weiterlesen..

Ela Kaçel (Freunde der Theorie!)

Humboldt-Forschungsstipendiatin am Lehr-und Forschungsgebiet Architekturtheorie der RWTH-Aachen   Nachbilder der Migration: Eine Studie zur Wahrnehmung von Stadt, Architektur und Fotografie im Deutschland der Nachkriegszeit Mit dem Forschungsprojekt über Migranten und deren Wahrnehmung städtischer Räume sollen neue, interdisziplinäre Verbindungen zwischen der Architektur, den Migrationsstudien und der

hier weiterlesen..

Yulia Lukito

Moderne und vernakuläre Architektur Indonesiens als Gegenstand von Ausstellungen: Hybride Architektur in Pasar Gambir von Batavia, auf der Pariser Kolonialausstellung von 1931 und im Park Taman Mini Indonesia Indah   Im frühen 17. Jahrhundert erlangte die niederländische Ostindien-Kompanie die Vormachtstellung auf dem Archipel mit den

hier weiterlesen..