42. Aachener Montagabendgespräche – „Indische Moderne“

plakat_version2Im Juni 1977 wurden die Aachener Montagabendgespräche durch Prof. Manfred Speidel begründet. Die Liste aller jener, die nach Aachen kamen, um durch ihre Vorträge und in die anschließenden Gespräche das akademische Leben der Architekturfakultät zu bereichern, liest sich wie das „Who is Who“ der Gegenwartsarchitektur.

 

Im kommenden Wintersemester 2019-20 werden wir wieder eine Reihe von 6 Vorträgen und Gesprächen veranstalten. Nachhaltigkeit, Social Design, Handwerk und Materialität, aber auch die Suche nach urbanen Lösungen sind die Kernthemen vieler Praktiker und Theoretiker aus Indien. Diese gegenwärtigen Tendenzen bilden den Schwerpunkt der kommenden Reihe. Eingeladen sind prominente indische Architekten und Lehrer wie Anupama Kundoo, Revathi Sekhar Kamath, Rahul Srivastava, Ambrish Arora, Samira Rathod, Samuel Barclay.

 

Termine:

montags,

Oktober 28., November 4., November 18., Dezember 9., 2019; Januar 13., Januar 20., 2020,

19.30 – 21.00 Uhr, Eph (1090|321)

 

Organisiert durch: Lehr- und Forschungsgebiet Architekturtheorie, Fakultät für Architektur, RWTH Aachen

Ansprechpartner: Prof. Axel Sowa, Lucca Fischer

Weitere Informationen