14/15 Animationen

Animationen_Poster_A4
Gesprächsreihe
3. Nov / 1. Dez / 8. Dez / 12. Jan.
Mo 20 Uhr, Kármán Auditorium, Fo 4

 

Unter dem Titel „Animationen“ widmen sich die Montagabendgespräche im Wintersemester 2014/15 der Beziehung zwischen der Architektur und dem bewegten Bild. Wir werden der Frage nachgehen, wie die eigentlich statisch-leblose Architektur mit Bildmedien umgeht, die sie in Bewegung versetzten und zum Leben erwecken. Im Mittelpunkt stehen dabei jene architektonischen Praktiken, die animierte Bilder zur Ideenfindung, zum Entwerfen oder zur Sichtbarmachung nutzen, manipulieren oder generieren. Im Gegensatz zur Avantgarde der 1920er Jahre, die das Kino als utopisches Modell einer zukünftigen Kunst für sich entdeckte, soll es hier um konkrete Praktiken gehen, in denen Architekten sich mit unterschiedlichen Manifestationen animierter Bilder beschäftigen bzw. Filmmacher sich mit architektonischen Räumen auseinandersetzen. Die eingeladenen Gäste haben gemein, dass ihre Arbeiten sich im Spannungsverhältnis von Bild und Bau bewegen und ihre professionelle wie künstlerische Praxis durch die Beschäftigung mit animierten Bildern erweitert wird.